Kosmetik entsteht im „Reinraum“

 

29.05.2018 - Damit hatten die Lehrer nicht gerechnet. An diesem heißen Tag auf der Lehrertournee brachte die Besichtigung der Reinraum-Produktion von Dr. Rimpler eine unerwartete willkommene Abkühlung.

Dr. Rimpler ist ein Familienbetrieb in der dritten Generation. In Reinräumen werden Marken von der selektiven Kosmetik über dermatologische Spezialmarken bis hin zu volumenintensiven Aufträgen von Discountmarken hergestellt. Die Lehrer konnten am eigenen Leib erfahren, was es heißt, die Produkte bei der Herstellung bis hin zur Verpackung vor „dem Menschen“ zu schützen. Haarnetze, Mundschutz, Schutzmäntel und Schuhüberzieher sowie Handytüten mussten angelegt werden. Alles bei etwa 29 Grad im Schatten keine Freude, aber notwendig, um die Produkte vor Keim- und Partikeleinträgen zu schützen.

Dann ging es in die Produktion. Hurra, der Reinraum wird auf einer konstanten Temperatur gehalten – an diesem Tag merklich unter der Temperatur draußen.

 

(Foto: Dr. Rimpler GmbH)